top of page
Suche
  • AutorenbildStefanie Impagnatiello

Die Kraft, die uns verbindet.


Ich bin gerade zu einem heimatlosen jungen Mann gegangen, der aussah als würde er Hilfe gebrauchen und fast blind zu sein scheint - seine Augen mit den Händen schützend und außer ein paar Schaulustigen keine Hilfe in Sicht.

Frage ihn was er braucht. Er fragt zurück, worin ich ihm denn noch helfen könne. Worauf ich antworte, außer essen und trinken und meiner Zeit kann ich für dich beten.

Er fragt: ,,Wer ist denn dein Gott?und wo ist er?“

Ich antworte ihm: ,,Mein Gott ist Alles, er ist im Herzen, er ist Liebe - er ist du und ich und alles was um uns herum existiert, der Rasen auf dem du stehst, das ist auch Gott…“

Er fragt mich, ob ich ein Kind in meinen Armen habe und sagt: ,,Ein Teil in mir glaubt daran und ein anderer Teil nicht. Hat Gott dich hierhergebracht?“

Ich sage: ,,Ja, vielleicht - er ist der gleiche Gott, der dir beim Sehen hilft ohne deine Augen zu benutzen!“ Er lacht und bedankt sich, dass ich für ihn bete.

Ich verabschiede mich mit einem indischen ,,Auf Wiedersehen“, weil ich seine kulturellen Wurzeln erkenne. Plötzlich geht in ihm ein kleines Licht beim Lächeln auf…Ich erkenne die gute Seele in ihm.

Ein Bus fährt vorbei mit dem Schriftzug:

,,𝐃𝐢𝐞 𝐊𝐫𝐚𝐟𝐭 𝐝𝐢𝐞 𝐮𝐧𝐬 𝐯𝐞𝐫𝐛𝐢𝐧𝐝𝐞𝐭!“

Ich sitze im Park, bete und segne den jungen Mann, dass er die Kraft, die uns verbindet wieder spürt

…und mir wird plötzlich klar, wofür die Kraft mich hierhergeschickt hat.

Ich werde ruhig, lasse alles Sein wollen und erreichen müssen los und strahle seine Kraft und Liebe aus mir heraus!

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Beitrag: Blog2 Post
bottom of page